Schweinegrippe

Uh aufgepasst: Die Schweinegrippe kommt. Laut Blick am Abend empfiehlt unser Bundesamt für Gesundheit Händewaschen:

  • Vor dem Kochen.
  • Bevor man den Kindern zu essen gibt.
  • Jedes Mal beim Nachhausekommen.
  • Nach ÖV Benutzung.
  • Nach dem Besuch bei Kranken.
  • Vor dem Einsetzen und dem Herausnehmen der Kontaktlinsen.
  • Nach dem Umgang mit Abfall.


Wer wohl so genial war um diese Liste zu erstellen?
Lernt man nicht spätestens im Hauswirtschaftsunterricht an den Schulen, dass man sich die Hände vor dem Kochen waschen sollte? Ist es nicht klar, dass man bevor man den Kindern vielleicht den Finger in den Mund steckt, weil es sich gerade verschluckt (oder so), saubere Finger haben sollte?
Jedes Mal wenn man nach Hause kommt und wohin auch immer hingefasst hat, ist es da nicht logisch, dass man sich die Hände wischt? Nachdem du einen Kranken besucht hast, sollte es nicht selbstverständlich sein, dass du da nachher die Bakterien/Viren nicht überall mitnehmen solltest?
Wer schon mal Kontaktlinsen gebraucht hat, sollte darüber informiert sein, dass man die Hände immer waschen muss, bevor die Kontaktlinsen rein kommen. Die Kontaktlinsen sollten doch sauber bleiben, wie geht das bitteschön bei nicht sauberen Händen?
Oh und nach dem Umgang mit dem Abfall muss ich wirklich die Hände waschen? Verdammt! Die letzten Jahre hatte ich das völlig verpennt!

An die liebe Medien: Hört auf mit der Massenpanik... ich fühl mich nämlich ein bisschen verarscht von dieser Schweinegrippe. Ups, pardon, das heisst ja nun: H1N1 Grippe... oder war es wieder etwas anderes? Zeit um sich über den Namen dieser faszinierenden Krankheit zu machen, hatte man ja auch noch.

Ein Hoch auf die Medien!

thesarcastic am 28.7.09 23:04


Das Glas ist halbleer

Die Begeisterung hält sich in Grenzen, dies soll also mein erster Blog werden. Wieder so eine dumme Idee, wie ein nicht zugeknoteter Luftballon in den Raum geworfen um zu sehen wie ihm langsam die Luft ausgeht. Um nicht ganz am Abseits der Welt zu stehen bin ich jetzt also auch auf den Web-Zwei-Punkt-Null-Zug aufgesprungen. Ja und ich weiss das ich damit nichts gegen Atomwaffen oder Christoph Mörgeli bewirken kann, ich will nur mal schauen ob es besser geht wenn man sich die Probleme vom Leibe schreibt als wenn man sie sich mit Alk fortspühlt.
An dieser Stelle wäre sicher eins von meinen Lieblingszitaten angebracht:

„Das Leben ist ein Meerschweinchen und dann stirbt es“

Wenn man diesen Satz genau betrachtet ist es doch so wir sind wie ein Meerschweinchen im Käfig, die Arbeit ist unser Laufrad in dem wir täglich ein paar Runden drehen und das widergekaute Essen sind die Nachrichten in den Medien die uns so für ein paar Sekunden schockieren. Dann denken wir dann manchmal,dass das schon schlimm sei wenn irgendwo wieder eine Autobombe hochgeht oder ein Unwetter alles wegspült und wir fühlen uns dann so ein bisschen betroffen. Ein paar Verblendete gehen dann in die Kirche, zünden eine Kerze an, beten zu Gott und denken sich, dass werde schon seine Gründe haben zum Beispiel wie die Klimaerwärmung die hat uns Gott geschickt damit wir alle schöööönes Wetter haben, tagelang baden können und dann Hautkrebs und Lungenembolien von zu hohen Ozonbelastungen bekommen und irgendeinmal alle erlöst werden um dann je nach Lebensstil in die Hölle, das Fegefeuer oder den Himmel kommen. Glaubt das wirklich noch jemand?
Kondome sind schlecht und Aids ist gut?

Bluetbadbullshitlärloufmagerquark

Es weinen sich alle die Augen aus wenn jemand wie Michael Jackson stirbt aber wenn alle drei Sekunden irgendwo auf der Welt ein Kind verhungert ist das scheissegal.
Dieses kind das gerade jetzt und 21, 22, jetzt gestorben ist wäre vieleicht auch talentiert gewesen und hätte im leben mal etwas sinnvolles erreichen können, hätte jemanden glücklich gemacht, jemanden geliebt.

The show must go on

Ich glaube nicht das viele dieser Menschen die an seiner Beerdigung gewesen sind, wirklich traurig waren. Die hälfte der VIP‘s hat er nicht einmal persönlich gekannt. Emotionen verkaufen sich besser ,denn genau diese weinenden Leute kurbeln die Single Verkäufe an und Verdienen so mehr Geld.
Weinen für ein dickeres Portemonnaie, jeder Tag ist ein Nagel im Sarg Wir haben längst die Übersicht verloren was auf der Welt alles passiert, wir sollten die Prioritäten neu setzen. Ab morgen ist der Penner auf der Titelseite vom Bravo und Brad Pitt ein gewöhnlich Mensch. Warum interessiert so viele Mensch wer mit wem und warum sie auf Strapsen steht?
Das wir grössere Probleme haben merken wir dann erst später, zu spät! Und bis dahnin leben wir in Reihenhäusern mit Golfrasen und BMW in der Garage.

Fuck me I‘m famous!

Ich nehme noch einen Schluck aus meinem Glas, es ist halbleer.
thepessimist am 13.7.09 00:39




Gratis bloggen bei
myblog.de

layout: chaste & yvi